So schmilzt dein Fett mit Rosenkohl

39

Sharing is caring!

Rosenkohl steckt voller wertvoller Inhaltsstoffe und kann sogar beim Abnehmen helfen. In der Saison von September bis Januar findet man den Rosenkohl besonders häufig und kann ihn gut in die Ernährung integrieren. Schon eine Mahlzeit pro Tag mit dem Gemüse kann dabei helfen, effektiv Gewicht zu verlieren und das Abnehmen unterstützen.



Was macht Rosenkohl zum Favoriten fürs Abnehmen?

Mit gerade einmal 40 Kalorien pro 100 Gramm ist Rosenkohl perfekt zum Abnehmen geeignet – denn die Kohlvariante macht satt, wirkt sich aber garantiert nicht negativ auf das Gewicht aus. Viel eher profitiert man von seinen unterstützenden Inhaltsstoffen:



Rosenkohl enthält nämlich einerseits viel Vitamin C, was das Immunsystem pusht, und andererseits Bitterstoffe, die das Appetitgefühl regulieren und einen Vorteil für den Blutzuckerspiegel mitbringen. Außerdem hat Rosenkohl einen verhältnismäßig hohen Anteil an Ballaststoffen und Proteinen, wodurch man lange satt bleibt.

Entscheidend für das Abnehmen sind allerdings vor allem die Bitterstoffe: Sie beugen Heißhunger vor, sorgen dafür, dass der Blutzuckerspiegel stabil bleibt und wirken einem erhöhten Cholesterinwert entgegen. So wird die Fettverbrennung zusätzlich gepusht und das Abnehmen angekurbelt.

Wie kann man mit Rosenkohl abnehmen?




Rosenkohl ist natürlich nicht der Schlüssel zum Abnehmen, sondern lediglich ein guter Unterstützer – denn der positive Einfluss auf Blutzuckerspiegel, Heißhunger und Fettverbrennung hilft dem Körper bei der Gewichtsreduktion. Doch auch eine gesunde Ernährung ist nicht zu unterschätzen: Zum Abnehmen sollte man nämlich auf Fast Food, Süßigkeiten, Alkohol und Softgetränke verzichten und dafür umso frischere und fettärmere Lebensmittel auf den Speiseplan setzen. Das hilft nicht nur dem Energielevel und Wohlbefinden, sondern sorgt nebenher dafür, dass sich der Körper auf ein gesundes Gewicht einpendelt.



Während der Diät kann man eine Mahlzeit pro Tag mit Rosenkohl zubereiten und sonst auf gesunde Lebensmittel wie viel frisches Gemüse, gesunde Fette aus pflanzlichem Öl oder Avocados und Proteine aus fettarmem Fleisch, Fisch oder einer vegetarischen Alternative setzen. Natürlich gehört auch Sport zum Abnehmen dazu, deshalb sollte man mindestens dreimal die Woche ein 45-minütiges Workout mit einer Kombination aus Cardio- und Kraftübungen einlegen.