Schau was passiert, wenn du auf Kohlenhydrate verzichtest

223

Sharing is caring!

Bei vielen bekannten Diäten muss man auf Kohlenhydrate verzichten, damit man Erfolge sieht. Aber hast du schon einmal darüber nachgedacht, welche Auswirkungen der Verzicht auf Kohlenhydrate wie Brot, Nudeln und Kartoffeln auf den Körper hat? Wir verraten es dir:



Diese Dinge passieren, wenn du auf Kohlenhydrate verzichtest

1. Du wirst schlanker




Wer wenig Kohlenhydrate isst (unter 20 Gramm am Tag), dessen Körper schaltet automatisch in die sogenannte Ketose um. Das heißt dein Organismus zieht sich Energie direkt aus den Fettdepots. Du siehst praktisch die Pfunde schmelzen.
Nachteil: Dein Körper braucht mindestens drei Tage um in die Ketose zu kommen. Die unangenehmen Nebenwirkungen während dessen: Kreislaufprobleme, Kopfschmerzen, Müdigkeit.
Komplett auf Kohlenhydrate sollte man jedoch nicht verzichten. Schließlich stecken sie auch beispielsweise in Obst.

2. Du hast weniger Heißhunger




Durch eine Low-Carb-Ernährung bleibt dein Blutzuckerspiegel konstant auf dem gleichen Niveau. Heißhunger-Attacken gehören somit der Vergangenheit an. Außerdem besteht eine Low-Carb-Ernährung hauptsächlich aus Ballastoffen, Proteinen und gesunden Fetten, die allesamt besonders lange satt machen.

3. Du hast einen flachen Bauch




Netter Nebeneffekt: Wenn du auf Pizza, Pasta & Brot verzichtest, dann wird dein Bauch flacher. Aber woran liegt das? Ganz einfach: Weizenprodukte blähen deine Körpermitte gerne mal während des Verdauungsprozesses auf.