Die besten Smoothie Rezepte zum Abnehmen

741
Spread the love

Smoothies stecken voller Vitamine, Mineralien und sekundärer Pflanzeninhaltsstoffe – Essentials –, die unser Körper dringend benötigt. Im Gegensatz zu anderen Diäten bekommt der Körper viele Powerstoffe, die er zum Abnehmen braucht. Gleichzeitig werden Organe wie Leber und Niere bei ihrer Entgiftungsfunktion unterstützt.



Zudem sind die leckeren Drinks reich an Ballaststoffen, was den Anstieg des Blutzuckerspiegels verlangsamt und so länger satt hält. Weiteres Plus: Der Appetit auf Ungesundes nimmt ab. Wir raten zu einer 2-Tage-Kur, bei der du die Mahlzeiten durch drei Säfte (à ca. 500 ml) am Tag ersetzt, die du ganz nach persönlichem Geschmack aus den Rezepten auswählst und über den Tag verteilt trinken kannst. Dazu empfehlen wir, möglichst zwei Liter Wasser täglich zu trinken. Und ein Tipp für alle, die nach dem Wochenende dranbleiben wollen: Wer öfter eine Hauptmahlzeit durch einen Smoothie ersetzt, kann seinem Körper auch langfristig viel Gutes tun.



Smoothie-Rezepte

Der sanfte Apfel-Fenchel-Smoothie

★ 1 Apfel, 1 Birne, 1 kleine Fenchelknolle, 2 getrocknete Feigen (gewürfelt), 5 g frischer Ingwer (geschält) und 1 Kästchen Kresse

Zutaten in den Mixer geben und mit Wasser aufgießen, sodass alles gerade so bedeckt ist. Dann gut durchpürieren. Nach Belieben mit Wasser verdünnen.

Birnen enthalten das stoffwechselanregende Spurenelement Jod. Und helfen zusätzlich beim Abbau von Schadstoffen.


Der kräftigende Rote-Bete-Pak-Choi-Smoothie

★1 Rote Bete, 1 Apfel, 1 Möhre, 1 kleiner Pak-Choi, 5 g Ingwer (geschält) und 1 Orange

Zutaten in den Mixer geben und mit Wasser aufgießen, sodass alles knapp bedeckt ist. Dann gut durchpürieren. Nach Belieben mit Wasser verdünnen.

Ingwer pusht den Stoffwechsel und wirkt zudem auch noch entzündungshemmend.

Der schokoladige Beeren-Kakao-Smoothie

★ 250 g Beeren-Mix, 1 Banane, 1 EL rohes Kakaopulver (z.B. von Naturata) und 250 ml Mandelmilch (z.B. von Alpro)

Zutaten in den Mixer geben. Dann gut durchpürieren.

Rohes Kakaopulver steckt voller Antioxidantien, Magnesium und Eisen. Das Superfood bringt auf „gesunde“ Weise leckeres Schokoaroma an Smoothies.


Der verjüngende Petersilien-Mango-Smoothie

★ 1 Orange, 3 getrocknete Datteln, 1/2 Mango und 1/2 Bund Petersilie

Zutaten in den Mixer geben und mit ca. 100 ml Wasser aufgießen, sodass das Obst gerade so bedeckt ist. Dann gut durchpürieren. Nach Belieben mit Wasser verdünnen.

Petersilie punktet mit reichlich Eisen und Vitamin C. Sie senkt den Cholesterinspiegel und unterstützt die Nierenfunktion. Außerdem hat das Kraut eine verjüngende Wirkung.

Der sommerliche Apfel-Melonen-Smoothie

★ 250 g Galiamelone, 1 Apfel, 1 Grapefruit, 1/4 Bund Minze und 250 ml Kokosdrink (z.B. von Alpro)

Zutaten in den Mixer geben. Dann gut durchpürieren.

Grapefruit enthält neben dem Bitterstoff Naringin viele andere Pflanzenstoffe, die die Entgiftungsenzyme aktivieren.

Der gutgelaunte Kiwi-Postelein-Smoothie




★ 1 Apfel, 1 Banane, 1 Kiwi, 1/2 Bund Minze und 1 Handvoll Postelein

Zutaten in den Mixer geben und mit ca. 100 ml Wasser aufgießen, sodass das Obst gerade so bedeckt ist. Dann gut durchpürieren. Nach Belieben mit Wasser verdünnen.

Die zarten Posteleinblättchen sind das Blattgemüse mit dem höchsten Anteil an stoffwechselaktivierenden Omega-3-Fettsäuren. Außerdem verleihen sie dem Smoothie einen milden Geschmack.

Der erfrischende Gurken-Kiwi-Smoothie

★ 1/2 Salatgurke, 1 Kiwi, 1 grüner Apfel, 80 g grüne Trauben (kernlos), 1 Kästchen Kresse und 1/2 Bund Minze

Zutaten in den Mixer geben. mit ca. 100 ml Wasser aufgießen, sodass Obst, Gemüse und Kräuter gerade so bedeckt sind. Dann gut durchpürieren. nach Belieben mit Wasser verdünnen.

Gurken enthalten Zink, das für die Bildung von blutzuckerregulierendem Insulin und die Regeneration der Zellen benötigt wird. Übrigens: Regelmäßiger Verzehr von Gurken stoppt den Süßhunger.

Der tropische Mango-Ananas-Smoothie

★ 1/2 Mango, 1/2 Ananas, 1/4 Limette, 5 g Ingwer (geschält), 1 Orange und 1/2 Bund Koriander

Zutaten in den Mixer geben und mit ca. 100 ml Kokoswasser aufgießen, sodass das Obst gerade so bedeckt ist. Dann gut durchpürieren. Nach Belieben mit Kokoswasser verdünnen.

Kokoswasser ist relativ kalorienarm (15 kcal/ 100 ml) und punktet mit reichlich Vitaminen (C und B), Mineralstoffen (Eisen und Magnesium) und Eiweiß. Es unterstützt die Sanierung der Darmflora und wirkt harntreibend.


Der muntere Gojibeeren-Feldsalat-Smoothie

★ 100 g Erdbeeren, 1 Banane, 1/2 Handvoll Gojibeeren (gibt’s im Bioladen) und 1 Handvoll Feldsalat

Zutaten in den Mixer geben und mit ca. 100 ml Wasser aufgießen, sodass das Obst gerade so bedeckt ist. Dann pürieren. Nach Belieben mit Wasser verdünnen.

Die leuchtend roten Gojibeeren haben einen extrem hohen Anteil an Antioxidantien, B-Vitaminen und Vitamin C. Sie stärken das Immunsystem und wirken wie eine Anti-Aging-Kur von innen. Möglichst 30 Minuten vor der Zubereitung in Wasser einweichen, dann lassen sie sich leichter pürieren.