Schmale Taille und Bauchmuskeln in kurzer Zeit!

293
Spread the love

Wenn wir an Hula Hoop-Reifen denken, kommen uns sofort die dünnen bunten Plastikreifen in den Sinn, die wir um unsere Taille kreisen ließen, bis uns die Puste ausging. Der Hula Hoop aus unseren Kindheitserinnerungen, ist nun ein richtiger Fitness-Trend geworden! Denn werden die Reifen mit kleinen Gewichten oder einem Edelstahlkern beschwert, können wir gleichzeitig die Pfunde purzeln lassen, unsere Taille verschmälern und pro Trainingsstunde 500 bis 900 Kalorien verbrennen!




Deshalb ist das Training mit dem Reifen so effektiv

Wer einen Reifen, der mit Gewichten zwischen 1,2 kg und 1,9 kg beschwert ist, um die Taille kreisen lässt, trainiert die gesamte Bauch- und Rückenmuskulatur. Wer regelmäßig zum Hula Hoop-Reifen greift, kann sogar seine Taille formen. Die wiederholenden Bewegungen der Körpermitte kurbeln zudem die Fettverbrennung an, treibt unseren Puls in die Höhe und steigert die Ausdauer. Und das Beste: Das Training kann entweder draußen oder drinnen ausgeführt werden! Andere Ausdauersportarten wie Joggen oder Radfahren lassen sich meist am besten draußen ausführen.



Kalorienverbrauch beim Hüftschwung

Hula Hoop ist eindeutig eine schweißtreibende Angelegenheit. Deshalb kannst du bei einer Stunde Hula Hoop gern mal bis zu 900 Kalorien verbrennen! Vor allem, wenn du ein geführtes Workout machst. Eingebaute Squats, Bewegungen und Abfolgen kurbeln die Fettverbrennung noch weiter an.

Das bewirkt das Hula Hoop Training:

  • Schmale Hüfte und flacher Bauch
  • Schmalere Taille
  • Bauchumfang wird minimiert
  • Beine werden trainiert
  • Bindegewebe stärken
  • Fettverbrennung anregen
  • Rücken wird gestärkt – nie wieder Rückenschmerzen!
  • Körper wird mobilisiert
  • Effektives Home Workout mit Gewicht
  • Hüftbewegung und -schwung werden gestärkt





Wie geht es richtig?

Beim Hula Hoop kann man eigentlich nicht viel falsch machen. Der Reifen wird gleichmäßig um die Taille auf Bauchnabel Höhe gekreist mit dem Ziel, ihn durch die Hüftbewegung nicht auf den Boden fallen zu lassen. Beim Ausüben wirst du schnell merken, dass du eine Lieblingsseite hast. Probiere auch den Reifen genauso lange in die entgegengesetzte Richtung kreisen zu lassen! Du wirst schnell merken, wie sich Erfolge einstellen!



Übungen

  • Für Anfänger ist das Kreisen des Hula Hoops um die Hüfte die perfekte Einstiegs-Übung und macht am meisten Spaß. Wer ganz neu im Hooping ist, kann auch erst einmal mit Trockenübungen starten. Wer sein Training nach einigen Tagen oder Wochen etwas intensivieren möchte, kann den linken Arm senkrecht nach oben strecken und den Kopf leicht nach rechts beugen. Nach fünf Minuten werden die Seiten gewechselt. Diese Übung sorgt für eine definierte Taille.
  • Wem das Kreisenlassen noch schwerfällt, kann sich auch anders an seinen Reifen herantasten, indem er ihn als Trainingsgerät für Sit-ups umfunktioniert. Dafür legt ihr euch auf den Boden und winkelt die Beine an. Der Reifen befindet sich hinter dem Kopf, während ihr die Schultern und den oberen Teil eures Rückens anhebt. Am Reifen wird allerdings nicht gezogen. Diese Position wird für fünf bis zehn Sekunden gehalten. Zehn Wiederholungen straffen bei einer regelmäßigen Ausführung den Bauch.
  • Auch auf YouTube oder Hoopomania findet ihr eine Menge Hula Hoop Workouts, die ihr ganz einfach vor dem Fernseher ausführen könnt. Die Anleitung eines Trainers verhindert Fehler und sorgt dafür, dass wir uns beim Training nicht so allein fühlen!
  • Außerdem wird bei vielen YouTube Tutorials nicht nur die Hüfte geschwunden, sondern auch Übungen für die Arme und Beine eingebunden. So gestalten wir das Hooping noch intensiver und bauen ganz nebenbei beim Schwingen Muskeln auf. Hast du mal probiert, beim Hooping einen Fuß zu heben? Gar nicht so einfach! Doch wer den Schwung drei bis viermal in der Woche für 20 Minuten übt, wird schnell Fortschritte machen.
  • Auch wenn ihr nicht sofort alles so perfekt ausführt, wie der Trainer oder die Trainerin es beschreibt und der Reifen auch mal runterfällt, lasst euch nicht demotivieren! Wie in jeder Sportart muss man sich auch beim Hula Hoop erst einige Male „eingrooven“, bevor man alle Bewegungen richtig ausführt. Hula hoopt mit einem zwinkernden Auge, denn so macht es am meisten Spaß! Und der Erfolg wird kommen!





Doch nur allein durch das Training mit dem Hula Hoop reifen werdet ihr nicht sofort die Pfunde purzeln lassen. Neben einem regelmäßigen Training mit einem Hula Hoop Reifen zum Abnehmen solltet ihr euch ausgewogen und gesund ernähren, viel schlafen und ausreichend Wasser trinken. Denn nur diese vier Komponenten können zu einer langfristigen Gewichtsreduktion und zum Muskelaufbau beitragen.

Hula Hoop Kalorienverbrauch: Wie schnell kann man mit Hula Hoop abnehmen?





Hula Hoop eignet sich perfekt zum Abnehmen an der Taille, da dieser Bereich durch das Kreisen mit dem Reifen massiert, durchblutet und gleichzeitig trainiert wird. Beim Hula Hoop werden pro Stunde bis zu 900 Kalorien verbrannt! Wie viel ihr mit Hula Hoop abnehmen könnt, hängt natürlich davon ab, wie oft ihr trainiert. Je öfter, desto schneller werdet ihr einen Erfolg sehen. Kleiner Tipp: Messt regelmäßig euren Taillenumfang und ihr werdet merken, dass er sich bei einem regelmäßigen Hula Hoop kontinuierlich verringern wird. Auch eure Bauchmuskeln werden stärker!

Ist Hula Hoop gesund?

Ein klares Ja. Bewegung tut dem Körper und dem Geist gut und stärkt unsere Muskulatur. Es gibt viele Vorteile! Das Hula Hoop Workout ist sogar besonders fuß- und handgelenk-schonend im Gegensatz zu einem HIIT Workout oder Joggen. Außerdem tust du deinem Herzkreislaufsystem etwas Gutes und forderst dank der Noppen am Reifen die Durchblutung. Ein großer Pluspunkt geht an alle Sportmuffel und übergewichtigen Menschen, die mit dem Sport beginnen möchten. Hula Hoop folgt einem Bewegungsablauf, den jeder ausführen kann. Die Hüfte wird geschwungen – easy und macht Spaß.

Darauf solltet ihr bei eurem Outfit achten

Den Reifen um die Taille schwingen und los gehts – Hula Hoop sieht einfach aus, oder? Nach den ersten Kreisen werdet ihr feststellen, dass eurer Puls schnell in die Höhe schießen wird und ihr ins Schwitzen kommt. Genau das wollen wir erzielen! Doch auch euer T-Shirt wird sich schnell den Weg nach oben bahnen oder es hält euren Reifen beim Kreisen auf.




Setzt beim Hula Hoop auf ein eng anliegendes und langes T-Shirt, das ihr im besten Fall über euren Po ziehen könnt. So rutscht es nicht nach oben und ihr könnt euch auf die richtige Ausführung konzentrieren. Wem der Reifen am Anfang zu sehr an der Taille oder dem Bauchnabel schmerzt, der kann auch mehrere dünne Tops übereinander ziehen. So polstert ihr die Stelle und könnt euch an die Massage des Reifens gewöhnen. Das sind die einzigen Nachteile.