Das sind die effektivsten Fitness-Trends 

163
Spread the love

Wir haben fünf der wichtigsten Fitness-Trends für den Herbst für euch rausgesucht. Hinter diesen stecken die neuesten wissenschaftlichen und sportmedizinischen Erkenntnisse, mit denen das Workout noch effektiver, vielfältiger und individueller gestaltet werden kann. Wir zeigen euch, welche Fitness-Trends ihr diesen Herbst nicht verpassen solltet.




Die effektivsten Fitness-Trends

1. MetCon

MetCon ist aktuell der angesagteste Fitness-Trend in unseren Instagram-Feeds. Darunter wird “Metabolic Conditioning” verstanden, ein hochintensives Konditionstraining, das sich auf schnelle Belastungsstöße konzentriert, die den Körper in einen hohen Stoffwechselzustand versetzen und die Muskeln fordern. Ziel ist es, sich auszupowern und ans Limit zu gehen.



2. HILIT

HILIT oder auch “High Intensity Low Impact” eignet sich besonders für Anfänger*innen, Schwangere und Menschen mit weniger Kondition oder Verletzungspausen. Übungen wie Ausfallschritte, Planks oder Mountain Climbers erhöhen den Puls und stärken die Muskelkraft. Gute Laune garantiert!

3. Animal Moves





Wie der Name schon vermuten lässt, sind Animal Moves Bodyweight-Übungen, die Bewegungsabläufe aus der Tierwelt nachahmen. Ob “Cat-Cow”, “Raupe” oder “Esel”: Mit den Animal Moves werden Koordination und  Stärke trainiert.

4. Mood-based Workouts

Ob Trauer, Wut oder Stress, verschiedene Arten von Workouts wirken sich positiv auf unsere Stimmung aus. Während Schwimmen eine ausgleichende Wirkung hat, wirkt Yoga beruhigend und stresslösend. Kombination aus Cardio und Kraft wie Kickboxen oder HIIT lassen unser Adrenalin in die Höhe schnellen.

5. Hormon Workouts





Unsere Hormone steuern nicht nur unseren Zyklus, sondern auch unsere Stimmung und Leistungsfähigkeit. Deshalb ist es umso wichtiger, in bestimmten Phasen mit statt gegen die körpereigenen Hormone zu arbeiten. Mit den richtigen Übungen, wie Meditation und Yoga, kann der Hormonshaushalt in Balance gebracht werden.