So kannst du ganz ohne Diät abnehmen

613
Spread the love

Wenn man sich mit einer Gruppe Freundinnen zum Essen verabredet, gibt es meistens zwei Lager: Das eine hat seine Teller gefühlt schon leergegessen, bevor die anderen angefangen haben – und das andere hat ständig das Gefühl, alle aufzuhalten, weil es extrem langsam isst. Dass gemächliches Essen eine gesunde Ernährung unterstützt, ist dabei schon länger bekannt. Nun legen die Ergebnisse einer amerikanischen Studie nahe, dass auch die Größe der Portion und der einzelnen Bissen auf die Essgeschwindigkeit einzahlen – und sogar beim Abnehmen helfen kann. Ganz ohne Diät!




Abnehmen ohne Diät: So schnell lassen wir uns bei der Ernährung beeinflussen

In einer kleinen Studie filmten amerikanische ForscherInnen 44 ProbandInnen beim Mittagessen – und beobachteten dabei einige Verhaltensweisen, aus denen sich Rückschlüsse für eine gesunde und bewusste Ernährung und das Abnehmen ziehen lassen.




Über einen Monat hinweg gab es für die TeilnehmerInnen einmal pro Woche mit Makkaroni mit Käse dasselbe Gericht – jedoch immer in verschiedenen Portionsgrößen von 400 bis 700 Gramm, wobei die ForscherInnen die Teller vor und nach dem Essen wogen. Ihr Fazit: Wer sich größere Portionen auf den Teller lädt, isst auch mehr. Denn die ProbandInnen aßen nämlich 45 Prozent mehr, wenn die Portion um 75 Prozent größer war.

Abnehmen ohne Diät: Das ist der einfachste Trick für eine bewusstere Ernährung





Der einfache Umkehrschluss: Wer kleinere Portionen auf dem Teller hat, isst weniger. Was die ForscherInnen bei den kleineren Portionen nämlich ebenfalls bemerkt haben: Wer langsamer isst und vor allem kleinere Bissen nimmt, überisst sich nicht – was wiederum Kalorien spart und das Abnehmen unterstützt.

Kleinere Bissen zahlen dabei automatisch darauf ein, dass man langsamer isst – und das wiederum darauf, die Ernährung bewusster und achtsamer zu halten. Damit ist der Trick, einfach kleinere Bissen zu sich zu nehmen, der einfachste Weg, mit dem man ohne Diät abnehmen kann. Denn wer langsamer isst, wird statistisch erwiesen schneller satt, nimmt Sättigungsgefühle (die übrigens erst nach 15 bis 20 Minuten eintreten!) besser wahr – und so in Summe weniger Kalorien zu sich. Durch gründliches Kauen kann der Körper die Nährstoffe später außerdem besser aufnehmen.




Wichtig ist jedoch: Für eine gesunde Ernährung reicht es nicht einfach, langsamer und damit weniger zu essen – gesundes Abnehmen bedingt nahrhafte und ausgewogene Lebensmittel, regelmäßige Mahlzeiten und einen aktiven Lebensstil. Ein Schritt hin in Richtung bewusste Ernährung ist das langsame Essen durch kleine Bissen aber allemal.