Mit diesen Tipps nimmst du am Gesicht ab

484
Spread the love

Wie kann ich im Gesicht abnehmen?

  • Es ist fast unmöglich, nur im Gesicht und an keiner anderen Körperstelle abzunehmen. Mit unseren Abnehmtipps fürs Gesicht werdet ihr auch am Bauch und an den Oberschenkeln abnehmen. Aber das ist ja nicht die schlechteste Nebenwirkung, oder?
  • Fülligere Wangen und runde Gesichter können auch genetisch bedingt sein. Menschen mit dickeren Gesichtern werden übrigens meistens 10 Jahre jünger geschätzt, als sie sind. Wenn der Grund für euer rundes Gesicht ist, dass ihr euch die Fettpölsterchen im Gesicht angefuttert habt, könnt ihr mit einer Ernährungsumstellung und Gesichtsgymnastik im Gesicht abnehmen.





1. Abnehmen im Gesicht: Ernährung und Sport

Hängt eure Problemzone Gesicht mit Übergewicht und einem hohen Gesamtanteil an Körperfett zusammen? Dann solltet ihr euch auf jeden Fall viel bewegen und Sport treiben. Wenn ihr nicht joggen oder ins Fitnessstudio gehen wollt, könnt ihr euch auch Zuhause mit Fitness-Videos in Form bringen. Wenn die Pfunde am ganzen Körper purzeln, werdet ihr auch im Gesicht abnehmen und Fettpolster reduzieren. Lasst euch nicht entmutigen, wenn es etwas länger dauert. Es ist ganz natürlich, dass ihr erst zuletzt im Gesicht abnehmt.




Wenn ihr Körperfett verliert, werdet ihr auch automatisch im Gesicht abnehmen. Eine Kombination aus Ausdauer- und Krafttraining ist der perfekte Ausgang.

Zusätzlich solltet ihr eure Ernährung umstellen: Kohlenhydrate, Zucker und Fett solltet ihr von eurem Speiseplan streichen. Wählt stattdessen Lebensmittel, die euren Stoffwechsel in Schwung bringen. Esst viel Obst, Gemüse und eiweißhaltige Lebensmittel. Auf Fisch und Fleisch müsst ihr nicht verzichten, achtet nur darauf, dass ihr mageres Fleisch wählt. Würzt mit Ingwer, Chili und Rosmarin, das sind echte Stoffwechselbeschleuniger. Mit dieser Ernährungsumstellung könnt ihr nach und nach im Gesicht abnehmen.

2. Trinke viel Wasser

Um überschüssiges Natrium auszuschwemmen, müsst ihr viel Wasser trinken. Das beugt einem aufgedunsenen Gesicht vor und transportiert Giftstoffe aus dem Körper, die dafür sorgen könnten, dass dein Gesicht geschwollen und ungesund aussieht.

3. Schnell abnehmen am Gesicht durch Entwässerung





Habt ihr nur ein rundes Gesicht und der Rest eures Körpers ist schlank? Dann kommt ihr mit einer Diät und mehr Sport nicht weit. Versucht im Gesicht abzunehmen durch Entwässerung: Salze, Zucker und Kohlenhydrate im Essen sorgen dafür, dass der Körper mehr Wasser speichert. Das trifft auch auf die Gesichtspartien zu. Wenn ihr Wasser verliert, wirkt euer Gesicht gleich weniger aufgedunsen und viel schlanker. Wenn ihr auf Salze und Zucker verzichtet, könnt ihr dank der Entwässerung im Gesicht relativ schnell ein Ergebnis sehen. Denn der Körper lagert im Gesicht gerne Wasser und Gewebeflüssigkeiten ab. Den Zucker solltet ihr ganz von eurer Ernährungsliste streichen, Salze und Kohlenhydrate in gesunden Mengen müsst ihr weiterhin zu euch nehmen, denn der Körper braucht sie zum Leben.

Auch, wer mit Übergewicht kämpft, kann durch Entwässerung bis zu zwei Kilo verlieren. Denkt aber immer daran, eine langfristige Lösung, um im Gesicht abzunehmen, bringen nur Sport und eine Ernährungsumstellung.

4. Ausreichend Schlaf

Auch der Schlaf spielt eine wichtige Rolle. Nur 7-8 Stunden Schlaf garantieren dafür, dass dein Gesicht am Morgen nicht aufgedunsen wirkt.

5. Gesicht schmaler Schminken und Contouring





Bronzer oder leicht dunkleres Puder als deine Hautfarbe kann unter dem Kinn und unterhalb der Wangenknochen dein Gesicht schmaler wirken lassen und den Kussmund und deine Lippen betonen. Auch eine Contouring-Palette kann ein erster Schritt sein, dich mit der Kunst des „Gesicht-Schmaler-Schminkens“ auseinanderzusetzen. Wusstest du, dass auch ein falscher Haarschnitt dich dicker wirken lassen kann, als du bist? Stufenhaarschnitte und Long-Bobs lassen dein Gesicht schmaler aussehen.

6. Gesichtsübungen

  • Eine Gesichtsmassage und Gesichtsgymnastik regt die Durchblutung an. Klopft dafür wie beim Klavier spielen auf euer Gesicht. Ihr könnt auch mit dieser Technik eure Tages- oder Nachtcreme auftragen.
  • Ihr könnt auch mit Gesichtsübungen im Gesicht abnehmen: Blast abwechselnd eure Wangen auf, so als ob ihr einen Tischtennisball darin versteckt. Lasst die Luft immer von einer Seite in die andere. Zum Abnehmen im Gesicht 10 Mal wiederholen.
  • Noch eine Übung: Öffne deinen Mund so weit, wie es geht. Halte diese Position einige Sekunden. Löse sie dann und entspanne deine Muskeln. Wiederhole die Übung etwa 30 Mal nacheinander, am besten dreimal täglich.




7. Gegen ein Doppelkinn helfen folgende Übungen:

  1. Setzt euch grade hin, nicht anlehnen. Haltet eure Haut am Schlüsselbein fest und lächelt ganz breit mit geschlossenen Lippen. Streckt das Kinn nach oben und bleibt für 5 Minuten in dieser Position. Dann den Kopf senken, dabei aber nicht die Spannung im Hals verlieren, wieder 5 Sekunden halten. Das ganze 20 Mal pro Woche, je drei Einheiten wiederholen.
  2. Legt eure Unterlippe über die unteren Zähne, bis ihr ausseht wie ein Greis. Nun das Kinn leicht anheben und den Unterkiefer immer vor- und zurückschieben. 20 Mal wiederholen.
  3. Arme auf einer Tischplatte abstützen, Daumen unter das Kinn legen und Kinn gegen die Daumen drücken. Die Spannung 5 Sekunden halten. 10 Mal wiederholen.

8. Abnehmen im Gesicht: Medikamente

Es gibt auch einige Medikamente, die zu vermehrten Wassereinlagerungen im Gesicht führen können. Sprecht doch mal mit eurem Arzt, vielleicht ist die Behandlung mit einem anderen Medikament möglich. Als letzten Ausweg könntet ihr es auch mit der Fettwegspritze probieren.

9. Der Jaderoller





Unsere Geheimwaffe im Kampf gegen Face Fat ist der Jaderoller. Rollen wir mit dem angesagten Beauty-Tool über unsere Gesichtshaut, werden Durchblutung und Lymphfluss angeregt. Dadurch können Schwellungen gemildert werden und das Gesicht erscheint automatisch schmaler.