Diese DETOX Lebensmittel entgiften deinen Körper

400
Spread the love

Diese DETOX Lebensmittel entgiften deinen Körper

1. Wasser





Ausreichend Wasser zu trinken, ist eine der besten Möglichkeiten, um die Entgiftungsorgane zu unterstützen. Da unser Körper zu etwa 60 Prozent aus Wasser besteht, ist eine gute Flüssigkeitszufuhr für die optimale Funktion aller Systeme und Organe unerlässlich. Wenn du genug Wasser trinkst, hilft das insbesondere der Nieren- und Verdauungsfunktion.

2. Zitrone





Zitronen enthalten viele Antioxidantien, die die Entgiftung der Leber fördern. Tipp: Trinke morgens nach dem Aufstehen direkt ein warmes Glas Zitronenwasser. Warum? Die Entgiftung hat ihren Höhepunkt zwischen drei und vier Uhr morgens und nimmt über den Tag hinweg ab. Ein weiterer Weg, um mehr Zitrone in die Ernährung zu integrieren: ein Salatdressing mit frischem Zitronensaft und Olivenöl.

3. Blattgrün





Grünes Gemüse unterstützt den Körper auf vielfältige Weise. Das reicht von der Bereitstellung gesunder Nährstoffe über die Schaffung einer alkalisierenden Umgebung bis hin zur Unterstützung der Verdauung durch eine gesunde Aufnahme von Ballaststoffen. Tipp vom Profi: Lieber das Gemüse essen, statt es zu trinken (Säfte, Smoothies). Beinhaltet mehr Ballaststoffe!

4. Grüner Tee





Grüner Tee steckt voller Antioxidantien, die die Entgiftung der Leber unterstützen und vor Lebermetaboliten schützen. Trinke eine Tasse, um den Tag frisch und voller Energie zu starten oder gebe etwas Matcha-Pulver in Smoothies und Backwaren.

5. Kurkuma





Kurkuma ist ein tolles Gewürz, das die Entgiftung der Leber stimuliert, die Produktion von Enzymen unterstützt und die Toxine aus dem Körper spült. Wie man mehr Kurkuma in die Ernährung integrieren kann? Gebe einfach etwas auf Ofengemüse, Suppen oder Smoothies. Oder versuch es mal mit dem Trend-Getränk der Stunde, der goldenen Milch.

6. Knoblauch & Zwiebeln





Knoblauch und Zwiebeln sind voll mit Schwefel. Dieser aktiviert Leberenzyme, die dem Körper helfen, Giftstoffe auszuspülen. Knoblauch enthält außerdem viel Selen, das ist ein essenzieller Mikronährstoff, der die Funktion der Leber stärkt und hilft, oxidativen Stress zu bekämpfen. Einfach Knoblauch und Zwiebeln klein hacken und in einer Pfanne mit Öl anbraten. Anschließend Fisch, Gemüse, Saucen & Co. hinzugeben.

7. Leinsamen





Leinsamen sind eine ausgezeichnete Quelle für Lignane, eine faserartige Verbindung, die bei der Entgiftung und Beseitigung schädlicher Formen von Östrogen hilft (ja, wir entgiften auch Hormone). Aber: Unser Körper ist nicht in der Lage, ganze Leinsamen effektiv zu verdauen. Daher ist es wichtig, gemahlenen Leinsamen zu verwenden oder sie selbst zu schroten. Diese schmecken im Joghurt, zum Smoothie, in Suppen oder als Salat-Topping.

8. Apfelessig





Apfelessig ist ein natürliches inneres Antiseptikum. Es fördert einen gesunden pH-Wert im Inneren. Tipp: Wem es pur nicht schmeckt, der integriert Apfelessig am besten in Dressings, Tees und Suppen.

9. Spirulina





Spirulina ist ein Superfood und Antioxidans, das den Körper von Schwermetallen befreit. Eine Möglichkeit, es leicht einzunehmen: Einfach eine Mischung aus grünem Blattgemüse in den täglichen Smoothie geben oder es in Kapselform einnehmen.

10. Ingwer





Frischer Ingwer kann helfen, Übelkeit zu reduzieren. Außerdem verbessert er die Verdauung und mindert Blähungen und Gase. Lecker schmeckt zum Beispiel ein Ingwertee. Aber auch in frischgepressten Säften und Smoothies ist Ingwer ein schmackhaftes Highlight.